GURTE
Stacks Image 9740
PLANETA PSA Persönliche Schutzausrüstung Auffanggurt STIFTER Ges.m.b.H. Kransysteme  .  Hebetechnik
PLANETA PSA Persönliche Schutzausrüstung Rückhaltegurt STIFTER Ges.m.b.H. Kransysteme  .  Hebetechnik
PLANETA PSA Persönliche Schutzausrüstung Sitzgurt STIFTER Ges.m.b.H. Kransysteme  .  Hebetechnik
PLANETA PSA Persönliche Schutzausrüstung Arbeitsplatzpositionierung STIFTER Ges.m.b.H. Kransysteme  .  Hebetechnik
HÖHENSICHERUNGSGERÄTE
Stacks Image 17703
PLANETA PSA Persönliche Schutzausrüstung Höhensicherungsgerät AH-210 STIFTER Ges.m.b.H. Kransysteme  .  Hebetechnik
PLANETA PSA Persönliche Schutzausrüstung Höhensicherungsgerät TURBOLITE STIFTER Ges.m.b.H. Kransysteme  .  Hebetechnik
PLANETA PSA Persönliche Schutzausrüstung Höhensicherungsgerät CR200 STIFTER Ges.m.b.H. Kransysteme  .  Hebetechnik
PLANETA PSA Persönliche Schutzausrüstung Höhensicherungsgerät FALCON STIFTER Ges.m.b.H. Kransysteme  .  Hebetechnik
VERBINDUNGSMITTEL
Stacks Image 17767
PLANETA PSA Persönliche Schutzausrüstung Verbindungsmittel LB102 STIFTER Ges.m.b.H. Kransysteme  .  Hebetechnik
PLANETA PSA Persönliche Schutzausrüstung Verbindungsmittel MANYARD STIFTER Ges.m.b.H. Kransysteme  .  Hebetechnik
PLANETA PSA Persönliche Schutzausrüstung Sicherung der Arbeitsplatzposition STIFTER Ges.m.b.H. Kransysteme  .  Hebetechnik
PLANETA PSA Persönliche Schutzausrüstung Verbindungsmittel Arbeitsplatzsicherung Lb100 STIFTER Ges.m.b.H. Kransysteme  .  Hebetechnik
ABSTURZSICHERUNG & LEITERN
Stacks Image 7878
PLANETA PSA Persönliche Schutzausrüstung Absturzsicherung STIFTER Ges.m.b.H. Kransysteme  .  Hebetechnik
PLANETA PSA Persönliche Schutzausrüstung Stahl Drahtseilleiter STIFTER Ges.m.b.H. Kransysteme  .  Hebetechnik
PLANETA PSA Persönliche Schutzausrüstung Drahtseilleiter STIFTER Ges.m.b.H. Kransysteme  .  Hebetechnik
DREIBAUM
Stacks Image 17392
PLANETA PSA Persönliche Schutzausrüstung Dreibaum STIFTER Ges.m.b.H. Kransysteme  .  Hebetechnik
PLANETA PSA Persönliche Schutzausrüstung Dreibaum STIFTER Ges.m.b.H. Kransysteme  .  Hebetechnik
RETTUNGSGERÄTE
Stacks Image 17984
PLANETA PSA Persönliche Schutzausrüstung Rettungsgerät STIFTER Ges.m.b.H. Kransysteme  .  Hebetechnik
PLANETA PSA Persönliche Schutzausrüstung Rettungsgerät STIFTER Ges.m.b.H. Kransysteme  .  Hebetechnik
SCHUTZBEKLEIDUNG
Stacks Image 17864
PLANETA PSA Persönliche Schutzausrüstung Schutzbekleidung STIFTER Ges.m.b.H. Kransysteme  .  Hebetechnik
PLANETA PSA Persönliche Schutzausrüstung Schutzbekleidung STIFTER Ges.m.b.H. Kransysteme  .  Hebetechnik
PLANETA PSA Persönliche Schutzausrüstung Schutzbekleidung STIFTER Ges.m.b.H. Kransysteme  .  Hebetechnik
ANSCHLAGMITTEL
Stacks Image 18090
PLANETA PSA Persönliche Schutzausrüstung Anschlagmittel STIFTER Ges.m.b.H. Kransysteme  .  Hebetechnik
PLANETA PSA Persönliche Schutzausrüstung Anschlagmittel STIFTER Ges.m.b.H. Kransysteme  .  Hebetechnik
PLANETA PSA Persönliche Schutzausrüstung Anschlagmittel STIFTER Ges.m.b.H. Kransysteme  .  Hebetechnik
PLANETA PSA Persönliche Schutzausrüstung Anschlagmittel STIFTER Ges.m.b.H. Kransysteme  .  Hebetechnik
BEUTEL & KOFFER
Stacks Image 18164
PLANETA PSA Persönliche Schutzausrüstung Beutel und Koffer STIFTER Ges.m.b.H. Kransysteme  .  Hebetechnik
PLANETA PSA Persönliche Schutzausrüstung Beutel und Koffer STIFTER Ges.m.b.H. Kransysteme  .  Hebetechnik
ABSTURZSICHERUNGEN eSTORE
eStore der STIFTER Ges.m.b.H. Kransysteme  .  Hebetechnik
Stacks Image 17009
PLANETA PSA Absturzsicherung Komplettsatz in unserem eStore STIFTER Ges.m.b.H. Kransysteme  .  Hebetechnik

Wichtige Richtlinien für Nutzer persönlicher Schutzausrüstungen zum Schutz vor Abstürzen aus der Höhe

Die persönliche Schutzausrüstung darf nur von Personen verwendet werden, die im Umgang mit der sicheren Verwendung geschult wurden und diese beherrschen.

Für alle Notfälle, die während der Arbeiten auftreten könnten, muss ein Rettungsplan vorhanden sein.

Es ist verboten, die Ausrüstung ohne die vorherige schriftliche Zustimmung seitens PLANETA zu ändern oder zu ergänzen.

Reparaturen dürfen nur von PLANETA oder einem zertifizierten Vertreter durchgeführt werden.

Die persönliche Schutzausrüstung darf nur innerhalb ihrer Zulassung und bestimmungsgemäßen Verwendung eingesetzt werden.

Vergewissern Sie sich vor der Verwendung von der Kompatibilität der im Absturzsicherungssystem eingebauten Ausrüstungsbestandteile. Überprüfen Sie die Verbindungen und Einstellungen der Ausrüstungsbestandteile regelmäßig, um ein unbeabsichtigtes Lösen oder Trennen der Bestandteile zu verhindern.

Es ist verboten, Ausrüstungsteile so zu kombinieren, dass die sichere Funktion eines beliebigen Teils durch die eines anderen beeinträchtigt wird oder die sichere Funktion eines anderen verhindert.

Vor jeder Verwendung der persönlichen Schutzausrüstung muss eine Vorabüberprüfung der Ausrüstung erfolgen, um sicherzustellen, dass sich die Ausrüstung in betriebsbereitem Zustand befindet und richtig funktioniert.

Während der Vorabüberprüfung müssen alle Ausrüstungsbestandteile auf Schäden, übermäßigen Verschleiß, Korrosion, Abnutzung oder Einschnitte überprüft werden. Dies gilt insbesondere

in Ganzkörpergurten

  • für Schnallen, Einstellungselemente, Befestigungspunkte, Gurtbänder, Nähte, Schlaufen
  • in Energieabsorbern
  • für Befestigungsschlaufen, Gurtband, Nähte, Gehäuse, Verbinder
  • in Textilverbindungsmitteln oder Rettungsleinen oder Führungsleinen
  • Seil, Schlaufen, Kauschen, Verbinder, Einstellelemente, Spleiße
  • in Stahlverbindungsmitteln oder Rettungsleinen oder Führungsleinen
  • Kabel, Drähte, Klemmen, Hülsen, Schlaufen, Kauschen, Verbinder, Einstellelemente

in Höhensicherungsgeräten

  • Kabel oder Gurtband, ordnungsgemäße Funktion von Einzug und Bremse, Gehäuse, Energieabsorber, Verbinder
  • in mitlaufenden Auffanggeräten
  • Körper der Absturzsicherung, Schiebefunktion, Funktion der Arretierung, Nieten und Schrauben, Verbinder, Energieabsorber

in Verbindern

  • Hauptkörper, Nieten, Sperre, Funktion der Arretierung.
Nach jeweils zwölfmonatiger Nutzung muss die persönliche Schutzausrüstung für die Durchführung einer regelmäßigen detaillierten Inspektion aus der Verwendung genommen werden. Die regelmäßige Inspektion muss von einer für regelmäßige Überprüfungen geschulten Person durchgeführt werden.

Die regelmäßige Inspektion kann auch von PLANETA oder einem autorisierten Vertreter durchgeführt werden. Bei einigen komplexen Ausrüstungstypen, z. B. bei einigen Höhensicherungsgeräten, kann die jährliche Inspektion nur vom Hersteller oder seinem autorisierten Vertreter durchgeführt werden.

Die persönliche Schutzausrüstung darf nicht von Personen verwendet werden, deren medizinischer Zustand die Sicherheit des Ausrüstungsverwenders unter normalen Bedingungen oder bei einem Notfall beeinträchtigen könnte.

Die persönliche Schutzausrüstung ist ein persönlicher Gegenstand und einer Person fest zugeordnet.

Regelmäßige Inspektionen sind für die Wartung der Ausrüstung und die Sicherheit der Benutzer unbedingt erforderlich. Die weitere Effektivität und Haltbarkeit der Ausrüstung hängt von diesen Überprüfungen ab.

Während der regelmäßigen Inspektion muss die Lesbarkeit der Kennzeichnungen auf der Ausrüstung überprüft werden.

Für die Sicherheit des Benutzers ist es unerlässlich, dass der Wiederverkäufer bei einem Weiterverkauf des Produkts in ein anderes als das ursprüngliche Zielland die Anleitung für die Verwendung, Wartung, regelmäßige Überprüfung und Reparatur in der Sprache des Landes mitliefert, in dem die Ausrüstung dann verwendet wird.

Sollten Sie Zweifel bezüglich der sicheren Verwendung der Ausrüstung haben, verwenden Sie diese erst wieder, nachdem Ihnen nach der Durchführung einer detaillierten Inspektion die schriftliche Bestätigung seitens PLANETA oder eines Vertreters vorliegt.

Sobald die persönliche Schutzausrüstung einmal einen Sturz gesichert hat, darf sie nicht mehr weiter benutzt werden. Sie muss zwingend aus dem Verkehr gezogen werden oder andere im Ausrüstungshandbuch detailliert beschriebenen Vorgehensweisen treten in Kraft.

Absturzsicherungen – Überblick, Regeln und Normen

• EN 353 Teil 1 – PSA gegen Absturz
Steigschutzeinrichtungen mit fester Führung
• EN 353 Teil 2 – PSA gegen Absturz
Mitlaufende Auffanggeräte an beweglicher Führung
• EN 354 PSA gegen Absturz
Verbindungsmittel
• EN 355 PSA gegen Absturz
Falldämpfer
• EN 358 PSA
für Haltefunktionen und zur Verhinderung von Abstürzen
• EN 360 PSA gegen Absturz
Höhensicherungsgeräte
• EN 361 PSA gegen Absturz
Auffanggurte
• EN 362 PSA gegen Absturz
Verbindungselemente
• EN 365 PSA gegen Absturz
Allgemeine Anforderungen an Gebrauchsanleitung und Kennzeichnung

Zeichenerklärung

Auffanggurt/Rückhaltegurt mit Rückenöse
nach EN 361 STIFTER Ges.m.b.H. Kransysteme  .  Hebetechnik
Auffanggurt/Rückhaltegurt mit Rückenöse
nach EN 361
Auffanggurt mit Brustöse nach EN 361, Steigschutzöse nach EN 361 in Verbindung mit EN 353-1 STIFTER Ges.m.b.H. Kransysteme  .  Hebetechnik
Auffanggurt mit Brustöse nach EN 361, Steigschutzöse
nach EN 361 in Verbindung mit EN 353-1
Arbeitsplatzpositionierung mit Halteöse nach EN 358 (Halten) STIFTER Ges.m.b.H. Kransysteme  .  Hebetechnik
Arbeitsplatzpositionierung mit Halteöse nach EN 358 (Halten)
Sitzgurt mit Sitzgurtöse nach EN 813 STIFTER Ges.m.b.H. Kransysteme  .  Hebetechnik
Sitzgurt mit Sitzgurtöse nach EN 813
Rettungsgurt mit Rettungsösen (D-Ringen) an den Seiten STIFTER Ges.m.b.H. Kransysteme  .  Hebetechnik
Rettungsgurt
mit Rettungsösen (D-Ringen) an den Seiten